Kontakt und Kommunikation

Insel-Seminar

Der Themen-Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Kommunikation und dem Kontakt. Beide sind die zentralen Themen der Sozialen Kompetenz, die wir sowohl im Alltag als auch  im Beruf  dringend brauchen. Beide garantieren  im Privat-, wie im Berufsleben das Gelingen. Kommunikations- und die Kontaktfähigkeit sind die Grundlage des effektiven Bezogenseins und Führens. Beide sind die unabdingbare Grundlage der Beziehungs- und Führungs-Kompetenz. – Sie können am Seminar mitvollziehen, wie ich den gleichwertigen Kontakt halte und die Teilnehmer*innen effektiv führe. 

Die Fähigkeit ein persönliches Gespräch zu führen, findet man nur selten. Es ist eine größere Kunst, als wir uns meistens vorstellen. Noch größer ist die Kunst, miteinander im Dialog zu sein.

Weitere Inhalt
Übungen und Texte zum Gespräch und Dialog: Verbale und nonverbale Kommunikation; Merkmale der positiven, verbalen Kommunikation.

Übungen zum Kontakt: Stufen und Merkmale des guten Kontaktes; innerer und äußerer, echter und scheinbarer Kontakt; Nicht-Kontakt, Anti-Kontakt; miteinander statt gegeneinander.
Das Ich-Du-Bewusstsein, das Du-Ich-Bewusstsein und das Ich-Du-Wir-Bewusstsein.

Wir arbeiten immer in der Natur, auf den Plätzen der Insel Giglio.

Das Insel-Seminar findet immer Ende Mai statt.

Methode
Bioenergetisch-Orientiertes-Coaching BIOC
Ganzheitliche-Bioenergetische Analyse GBA
Das Persönlichkeits- und Beziehungsmodell der fünf Lebensweisen.
Erweiterungsorientiertes Selbsterfahrungslernen.
Übungs- und aufgabenorientiertes Vorgehen.

Ort
Isola del Giglio, Toskana, Italien

Zeit
16. – 21. Mai 2024 (Anreisetag 16. Mai)

Kosten
€ 550.- + 20% MwSt für Privatpersonen / € 960.- + 20% MwSt für Firmen

Kosten im Hotel Campese: Bed and Breakfast – pro Tag pro Person im DZ € 50.-, 1 Person im DZ € 55.-; zweo Person im Superior DZ a € 65.-; eine Person im Superior € 130.-. Inkludiert sind Sonnenschirm, Liege und Strandbenutzung. Das Hotel liegt direkt am Sandstrand.

Teilnehmer
Offen für alle. PE für Führungskräfte.

Leiter
Dr. Reinhold Dietrich